Archiv der Kategorie: Herbst Jacken Sew Along 2014

Herbstjacken Sew Along 6 – schöne Jacke mit katastrophalem Saum

Etwas außer Atem und in allerletzter Minute möchte ich mich ins Finale des Herbstjacken Sew Alongs einreihen, obwohl ich leider kein ganz endgültiges Ergebnis habe. Zwar habe ich die Jacke heute fertig genäht, aber der Saum ist so katastrophal geworden, dass ich ihn noch mal neu machen werde. Das wir aber vermutlich erst nach Weihnachten passieren. Auch zum Finale der Herzen am 4. 1. werde ich es vermutlich nicht schaffen. Außer vielleicht das Christkind bringt mir einen Rockabrunder, von dem ich mir Hilfe bei der Saumproblemtik erhoffe. Hier erst mal die Bilder:Herbstjacke1

Herbstjacke2

Herbstjacke3

Abgesehen vom Saum bin ich aber mit der Jacke zufrieden. Vor allem den „Kapuzenkragen“, der sich wie ein Schal um den Hals schmiegt finde ich toll. Natürlich sehe ich, dass noch nicht alles perfekt ist. Mit dem Fleece als Futter habe ich vermutlich auch nicht die einfachste Variante gewählte. Aber es ist meine erste Jacke und dafür finde ich das Ergebnis in Ordnung. Ich habe viel gelernt und wieder mal gesehen, was es noch alles zu lernen gibt. Manchmal finde ich das ganz schön deprimierend und habe das Gefühl, ich komme mit dem Nähen viel zu langsam weiter. Das bedeutet wohl, dass ich als nächstes wieder ein einfacheres Projekt nähen sollte, bei dem ich dann hoffentlich merke, dass ich doch schon ein bisschen Routine habe.

Die anderen Finalistinnen in ihren tollen selbstgenähten Jacken und Mänteln findet Ihr hier und hier. Ein ganz herzliches Dankeschön geht natürlich an Karin und Chrissy für das Organisieren des Sew Alongs.

 

Herbst Jacken Sew Along 5

P_20141127_125433Definitiv war es nicht verkehrt, mich am Ende des letzten Beitrags an mein eigenes Motto (Einfach anfangen!) zu erinnern. Innerhalb weniger Tage bin ich für meine Begriffe relativ weit gekommen. Ich dachte bereits mit den Reißverschlüssen hätte ich das Schlimmste gemeistert, hatte die Rechnung aber ohne die Ärmel gemacht. Das Einsetzen der Ärmel gelingt mir nicht zu meiner Zufriedenheit, sprich ohne Falten oben in der Armkugel.
Außerdem blicke ich bei den Markierungen nicht durch, was auch daran liegen könnte, dass wir Ärmel und Armausschnitt ja geändert haben. Auf jeden Fall bin ich mir nicht sicher, wie der Ärmel jetzt richtig eingesetzt gehört. Jetzt hoffe ich noch rechtzeitig vor dem endgültigen Finale an professionelle Hilfe zu kommen. Auf dem – wie immer nicht besonders guten – Foto sieht man einen Ärmel, der in der oberen Rundung geheftet ist und unten nur festgesteckt.

Viele fertige und fast fertige Jacken und Mäntel gibt es bereits seit letztem Sonntag hier bei Chrissy zu bewundern.

Herbst Jacken Sew Along 1 und 2

Vor etwas über einem Jahr habe ich diesen Blog in einer metaphorischen Sturzgeburt zur Welt gebracht, weil ich unbedingt an Cathrines Kostüm-Sew-Along teilnehmen wollte. Mit dem ich mich dann prompt völlig übernommen habe. (Hier im Finalbeitrag, kann man nachlesen, wie weit bzw. nicht weit ich gekommen bin. Ob Ihr es glaubt oder nicht, dieses Projekt ist noch immer in Arbeit und aktuell, völlig unpassend zur Jahreszeit, kurz vor der Fertigstellung.) Warum erzähle ich das alles an dieser Stelle? Weil ich befürchte, den gleichen Fehler jetzt wieder zu machen. Ich will unbedingt am Herbst Jacken Sew-Along teilnehmen und ahne, dass ich mich damit wieder mal ganz schön überfordern werde. Trotzdem wage ich es heute in allerletzter Minute mich den versammelten Herbstjackennäherinnen anzuschließen.  Karin und Chrissy organisieren den Sew-Along ganz toll und ich möchte mich bei Ihnen bedanken. Besonders hilfreich fand ich die Verlinkung zu den Beiträgen des Wintermantel-Sew-Alongs 2012. Vor allem die Wissenssammlung Stoffe, Einlagen, Futter von Lucy hat mir viele wertvolle Informationen geliefert. Auch an sie einen herzlichen Dank.

Da ich beim ersten Treffen nicht teilgenommen habe, hier erst mal meine Schnittvorstellung. Es ist die Nummer 19 aus der Ottobre 5/2012 und ich habe schon gesehen, dass ich damit nicht alleine bin, was  mich besonders freut. Ich habe einmal in einem Blog einen ganz tolle Version dieses Schnittes aus Wollwalk gesehen, die ich aber, trotz intensiver Recherche, leider nicht mehr wiederfinden kann. Ich mag den schrägen Reißverschluss und die ausladende Kapuze.


P_20141019_165421

 

P_20141019_165454

Und hier ist meine Stoffwahl:

P_20141019_170432

Ein Woll-Poly-Gemisch vom Maybachufer als Außenstoff und dünnes Fleece aus dem schwedischen Second-Hand-Laden als Futter. Da ich mir zur Zeit ein absolutes Stoffkauf-Verbot auferlegt habe musste ich mit Sachen aus dem Lager vorlieb nehmen. Aus dem Außenstoff habe ich mir gerade eine Hose genäht und es ist noch relativ viel davon über. Hier noch mal eine Nahaufnahmen, in echt ist der Stoff noch eine Spur dunkler:

P_20141019_170503

Das vorläufig Schlimmste habe ich schon hinter mir, nämlich den Schnitt abzupausen. Ottobre-Schnittmusterbögen sind ja nicht unbedingt ein Vergnügen. Ein erstes Auflegen der Schnittmusterteile ergab, was ich schon befürchtet hatte, nämlich dass der Außenstoff ganz schön knapp ist. Zur Not kann ich aber die Belegteile auch aus dem Fleecestoff zuschneiden, weswegen ich ganz optimistisch bin.

Das nächste Treffen findet ja schon in einer Woche am 26.10. statt und ich bin gespannt was ich und alle anderen bis dahin geschafft haben.